Travian

Travian
Spielspaß
Grafik
Gesamtbewertung

Travian

Als Römer, Germane oder Gallier bist du der Häuptling eines eigenen Dorfes.Mit deinen Militäreinheiten schützt du dein eigenes Gebiet und planst Eroberungsfeldzüge gegen feindliche Machthaber...
Wir haben für euch getestet, ob dies zu Recht der Fall ist.

Offizieller Trailer

Spielprinzip

Der Spieler beginnt bereits mit einem Dorf. Dabei muss er sich für eines der drei Völker Römer, Gallier und Germanen entscheiden. Jedes Volk hat Vor- und Nachteile. Römer können beispielsweise infrastrukturelle Vorteile nutzen, Gallier besonders schnell reiten und Germanen besonders gut kämpfen.[2] Dies stellt (neben dem Zeitalter) den größten Unterschied zu Mitbewerbern dar.
Außer einem Hauptgebäude sind zu Beginn keine Gebäude vorhanden. Der Spieler kann auf dafür vorgesehenen Flächen zuerst einfache Gebäude bauen. Im Lauf des Spiels können diese Gebäude dann erweitert werden, um zum Beispiel die Produktivität zu erhöhen. Mit zunehmender Spielzeit ergeben sich weitere Beschränkungen (z. B. Lagerkapazitäten), die zuerst ausgebaut werden müssen, bevor eine weitere Entwicklungsstufe erreicht wird (Näheres unter Technologiebaum)
Auf Rohstofffeldern können die vier Rohstoffe Holz, Lehm, Eisen und Getreide abgebaut werden, die später als Nahrung, Baumaterial oder der Weiterverarbeitung dienen. Der Abbau erfolgt automatisch, nach einer festgelegten Quote pro Zeit, auch wenn der Spieler gerade nicht online ist. Nach dem Ausbau der ersten Gebäude kann der Spieler sich entscheiden, weiter zu siedeln, zu handeln oder zu plündern (d. h. kämpfen). Die Wahl der weiteren Gebäude und Ausbaustufen ändert sich dementsprechend. Nach einigen Wochen Spielzeit, wenn bestimmte Kriterien erfüllt sind, können weitere Dörfer gegründet oder Dörfer anderer Spieler erobert werden. Das Hauptdorf jedes Spielers ist jedoch uneinnehmbar, auch wenn es bei einem Angriff bis auf die Grundmauern zerstört wird.
Spielstrategien können sehr unterschiedlich sein. Es gibt sehr aggressive Spieler die Offer genannt werden oder aber auch defensiv ausgeprägte Spieler, die Deffer genannt werden. Wie in anderen Spielen auch, ist Farmen in Travian bekannt (d. h. das bewusste Kleinhalten schwächerer Gegner, um dort in regelmäßigen Abständen zu plündern).

Features

  • Wähle aus drei Mächtigen Clans und zeige Deine Agressivität
  • ausgeklügeltes Kampfsystem
  • Mehr als 5 Millionen Mitspieler
  • Kostenlos / Free-2-Play

Fazit

Travian hat nach Aussagen der Macher über 5 Millionen Spieler weltweit.Diese und einige Awards (2006 – Bestes großes Browserspiel, 2011 – Bestes Browserspiel des Jahres [Best classic games]) können nicht irren.
Das Spiel hat seinen Reiz aufgrund der Thematik und der sehr klaren Struktur.Man merkt dem Spiel an, dass es aus einer Zeit kam, in der Grafiken Schmuckwerk für die Daten waren.